Theater

Der Milchmann von Florenz


Bei einem Live-Hörspiel soll das Ambiente der alten Radiohörspiele live auf die Bühne gebracht werden: Die SprecherInnen stehen dabei nicht alleine im Studio bzw. auf der Bühne, sondern spielen miteinander vor dem Mikro und produzieren den ein oder anderen Sound live auf der Bühne. Der restliche Sound und die Musik kommen von einem Tonmeister, der die Veranstaltung mitgestaltet und ein wichtiger Bestandteil eines jeden Live-Hörspieles ist.

Im April 2015 hat das AUDIAMO, Österreichs einziger Hörbuch- und Hörspieleshop, seine Live-Hörspiel Reihe gestartet. Alle zwei Monate gibt es seitdem eine Premiere. Bis jetzt wurden unter anderem „Sleepy Hollow“ und ein Sherlock Holmes Fall von der Autorin Sandra Wittmann adaptiert und als Live-Hörspiele auf die Bühne gebracht. Es kamen aber auch schon ganz neue, von der Autorin selbst geschriebene Geschichten auf die Bühne, unter anderem „Erdbeeren im Winter“, „Weihnachten gerettet“ und auch „Der Milchmann von Florenz“. Im April 2016 verzauberte „Alice im Wunderland“ das Publikum.

Zum Inhalt von "Der Milchmann von Florenz":
Beim Aufräumen des Dachbodens ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter findet Anna Leopold ein Tagebuch, das auf den ersten Blick aussieht, als wäre es bei einem Flohmarkt für Antiquitäten erworben worden. Doch in Wahrheit handelt es sich um die Mitschrift von Annas Urgroßmutter aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts, die die ungewöhnliche Geschichte des Milchmanns Thomas Zadruzil in Wien erzählt. Ergriffen von den wunderbaren Worten, taucht Anna in eine längst vergangene Zeit ein. Gleichzeitig beginnt sie zu begreifen, dass die Bedeutung eines simplen Gegenstandes sich ändert und zu etwas Besonderem werden kann, wenn man es zulässt. Es ist eine aufregende Geschichte vom Finden und Wiedergefunden werden.

Mitwirkende:




  • Selina Ströbele

  • Judith Neichl

  • Philipp Bernhard



Autorin: Sandra Wittmann (inspiriert von Anja Kogelmann)
Geräusche und Sound: Günter Rubik

  • +43-1-89174-101000

Vergangene Termine