Kunstausstellung

Der Mensch im Fokus


Im Zentrum stehen sieben Villacher Künstlerinnen und Künstler: Sonja Capeller, Urs Kahler, Arnold Kreuter, Karen Kuttner Jandl, Eva Ornella, Astrid Pazelt und Verena Terekina

Der Mensch steht im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung dieser lokalen Künstler*innen und impliziert Gedanken zu Gesellschaftsthematiken wie Krieg, Verfolgung und Migration, Tod und Leben, Lust und Freude, Begegnung und Gemeinschaft. Gezeigt werden klassische Malerei, Grafik und Fotografie, sowie vieles, was den Menschen ausmacht und bewegt.

Sonja Capeller - Das inhaltliche Spektrum ihrer künstlerischen Arbeit ist die menschliche Existenz. In ihrer klassischen Malerei und ihren Collagen mit plastischen Objekten werden gesellschaftliche, wirtschaftliche und sozialkritische Themen behandelt.

Urs Kahler - hat sich der experimentellen analogen Fotografie gewidmet. Durch die chemische Behandlung des Fotopapiers erzielt er in seinen zum Teil surreal wirkenden Fotografien ganz spezielle Effekte.

Arnold Kreuter - Als Motiv interessieren ihn Beziehungen zwischen Mann und Frau sowie in der Familie. Seine Figuren werden sowohl in der Malerei als auch in der Grafik mit spontanen Strichen, stark abstrahiert, festgehalten.

Karen Kuttner Jandl - beschäftigt sie sich mit Themen der Vergangenheit ebenso wie mit Werken aus der Musik und Literatur. Immer wieder sind es persönliche Ereignisse, die sie zum kreativen Schöpfen verleiten, in der Malerei ebenso wie in der Poesie.

Eva Ornella - arbeitet am liebsten in großen Formaten. Ihre Stilrichtung ist in der gegenständlichen Malerei und „mixed media art“ angesiedelt - eine Technik, die Malerei, Grafik und Collage miteinander vereint.

Astrid Pazelt - Ihre Werke sind zeitlos und aktuell, denn sie beinhalten Migrationsthemen ebenso wie die Erinnerung an vergangene Verbrechen am Menschen. Sie leistet mit ihrer Malerei ein Stück Erinnerungskultur.

Verena Terekina - ist eine junge aufstrebende Künstlerin, die ihre vorwiegend grafischen Arbeiten mit kurzen Texten versieht. Botschaften in Geheimsprache, Spiegelschrift und Fremdsprachen werden an den Betrachter übermittelt.


Vergangene Termine

  • Mo., 01.06.2020 - Fr., 03.07.2020

    Mo: 08:00 - 12:00, 13:00 - 16:00 Uhr
    Di: 08:00 - 12:00, 13:00 - 16:00 Uhr
    Mi: 08:00 - 12:00, 13:00 - 16:00 Uhr
    Do: 08:00 - 12:00, 13:00 - 16:00 Uhr
    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
    Sa: Geschlossen
    So: Geschlossen
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.