Führung

Der Marshrutka-Express


Der Marshrutka-Express
Ein geopoetischer Transferservice von Wien in die West-Ukraine
1. Reise am 18./19./20. April 2015

Im Rahmen der Ausstellung Mythos Galizien des Wien Museums fährt der Marshrutka-Express am 18./19./20. April 2015 direkt vom Karlsplatz über die ehemalige Festungsstadt Przemysl nach Drohobych, in die heutige West-Ukraine. Eine Fahrt in eine geschichtsträchtige Zone und gleichzeitig eine Reise in ein Land, das nach Ihrer Gegenwart verlangt. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von der Situation dieses Grenzlandes in den Karpaten!

Die Frühlings-Reise mit dem Marshrutka-Express ist als one way ticket konzipiert: Die Wiener Reisenden finanzieren mit Ihrem Kostenbeitrag die Gratisfahrt von ebensovielen ukrainischen Reisenden nach Wien.

Die Fahrt im Marshrutka-Express von Wien über Przemysl nach Drohobych erweitert den in der Ausstellung Mythos Galizien gewonnenen Blick der Museumsbesucherinnen und -Besucher um den Faktor Wirklichkeit:

Die südpolnische, ehemalige k&k-Festungsstadt Przemysl setzt auf die Revitalisierung ihrer Festungswerke. In der West-Ukraine stellen sich andere Fragen: Wie wirkt sich der weit entfernte Krieg im Osten der Ukraine auf die Bevölkerung in Drohobych aus? Neben einer Erinnerungstafel an den 1942 im Ghetto ermordeten jüdischen Autor Bruno Schulz findet sich - 50 Meter entfernt - eine lebensgroße Bronze-Statue von Stepan Bandera. Im Stadtzentrum prangt die frischrenovierte Fassade der ehemaligen Synagoge. Im Gespräch mit deutschsprachigen Lehrkräften der Pädagogischen Iwan-Franko-Universität und dem Leiter der Österreich Bibliothek können Sie die hier so unvermittelt neben- und übereinanderliegenden Bedeutungsebenen diskutieren.




  1. Reise: 18./19./20. April 2015
    Reisekosten: 200.- € pro Person
    Finanzierung der Gratis-Wienreise von ca. 20 Ukrainerinnen und Ukrainer.
    Inkludierte Leistungen: Eintritt und Performance im Wien Museum / Bustransfer Wien - Przemysl - Drohobych / Je 1 Hotel-Übernachtung in Przemysl und Drohobych / Deutschsprachige spezielle Stadtführungen in Przemysl und in Drohobych / Deutschsprachige Betreuung Ihres weiteren Aufenthalts, Ihrer individuellen Weiterreise ins nahe Lemberg oder Ihrer Heimreise nach Wien durch das ukrainische Projektteam.



Weitere Reisetermine: 9.-11. Mai, 13.-15. Juni, 11.-13. Juli und 8.-10. August 2015.

Eine Kooperation des Theaterkollektiv Fritzpunkt als Galizische Botschaft mit dem Wien Museum, dem Kulturamt Przemysl (Polen) und der Pädagogischen Iwan-Franko-Universität Drohobych (Ukraine)

Nähere Informationen und Anmeldung unter:
Fritzpunkt / Galizische Botschaft
buero@fritzpunkt.at
+43 (0)699 11685616 (Anne Mertin, Fred Büchel)
www.fritzpunkt.at


Vergangene Termine