Theater

Jura Soyfer - Der Lechner Edi schaut ins Paradies


Das erste Stück von theaterfink! .. mit eigenen Kompositionen von Walther Soyka.

Der Lechner Edi ist arbeitslos. Schuld daran ist der Motor, der ihn in seiner Fabrik ersetzt hat. Als er Rache an dem Motor üben will, offenbart ihm dieser, dass auch er ausrangiert wurde.

Schuld daran sind wiederum der Lechner Edi und seinesgleichen, da aufgrund der Wirtschaftskrise keiner mehr kauft.

Gemeinsam mit Edis Freundin Fritzi begeben sich die beiden Arbeitslosen auf eine Zeitreise, um den wahren Schuldigen, den Erfinder der Elektrizität, ausfindig zu machen. Doch so einfach wird die Sache nicht. Wo nimmt das Übel überhaupt seinen Anfang? Irgendwer muss doch immer Schuld haben.

theaterfink bringt nun Jura Soyfers, im Jahre 1936 entstandenes, vergnügliches Stück aufs Pflaster und zeigt, dass es nichts an Aktualität und politischer Brisanz eingebüßt hat.

Bespielt werden dabei historische Plätze im Leben Jura Soyfers sowie Produktionsstätten und Betriebe, wo immer noch von Hand geschaffen wird.

Treffpunkt:
1030 – Donaukanalufer/Erdberger Steg um 18:45 Uhr
10 Stationen; Ende: Sektion Alt Erdberg – Hanuschhof

Tickets zum Jubiläumstarif von 15€


Vergangene Termine