Literatur

Der Kältesee


Hans Geißlhofer fügt ein breites Spektrum von fast vergessenen Ereignissen zu einer weitverzweigten Familiengeschichte zusammen: Das hochgeheime Projekt der Nationalsozialisten, die Testung von Panzermotoren im idyllischen Voralpenort Lunz am See, mitten in einem Gebiet, in dem sich Teile der Kupelwieser- und Wittgenstein-Familien niedergelassen hatten. Deren faschistische Bedrohung, inklusive Vermessung der Mischlinge im Banne der Alpenfestung, die Verbindung zur Insel Brioni, die Rolle Mussolinis und vieles mehr finden sich in dieser Familiengeschichte.
"Dort wo individuelle Erinnerungen auf historische Fakten treffen, entstehen die spannendsten Geschichten. Geißlhofer ist tief in seine eigene Kindheitserinnerung eingetaucht und hat familiär Verschwiegenes mit Hilfe hartnäckiger Recherchen ans Tageslicht befördert. Was dabei entstand liest sich wie ein Krimi über das, was nach 1945 vergessen werden sollte. ”, meint Barbara Eppensteiner, Okto-Programmintendantin, über das im November 2015 im United P.C. Verlag erschienen Buch. Infos: www.united-pc.eu


Vergangene Termine