Theater

Der ideale Mann


Oscar Wildes böse Politik-Komödie spielt zwar im England des ausgehenden 19. Jahrhunderts, schaut dabei aber so visionär auf die unmittelbare Gegenwart, dass Ähnlichkeiten mit lebenden ­Personen und politischen Verhältnissen durchaus beabsichtigt erscheinen.

Der populäre Politiker Sir ­Robert Chiltern, gutaussehend, glaubwürdig und vermögend, steht kurz vor dem Aufstieg ins Kabinett. Dass sich sein Reichtum einem Insidergeschäft verdankt, getätigt am Anfang seiner Blitzkarriere, weiß nur Mrs. Cheveley, die Sir Robert nun ­erpresst. Gegen seine Überzeugung soll er im Parlament für ein dubioses Projekt stimmen, in das Mrs. Cheveley investiert hat. Plötzlich steht Sir Robert vor der unschönen Entscheidung: Rücktritt oder Selbstverrat. Sein Ruf als „idealer“ (Ehe-)Mann steht auf dem Spiel. Mit einer Gegenintrige rettet ihn sein Freund Lord Goring vor dem politischen Ende. Robert Chiltern steigt zum Minister auf.

Deutsch von Elfriede Jelinek nach einer Übersetzung von Karin Rausch

Leitung:

Inszenierung
Bernarda Horres
Bühne
Anja Jungheinrich
Kostüme
Jessica Karge
Video
Josef Fink
Dramaturgie
Franz Huber

Besetzung:

Sir Robert Chiltern, Staatssekretär im Auswärtigen Amt
Peter Pertusini
Lord Caversham
Lutz Zeidler
Lord Goring, sein Sohn
Christian Manuel Oliveira
Lady Chiltern
Katharina Hofmann
Mabel Chiltern, Sir Robert Chilterns Schwester
Katharina Wawrik
Mrs. Cheveley
Bettina Buchholz
Lady Markby
Verena Koch


Vergangene Termine