Theater

Der gute Gott von Manhattan


Anlässlich Ingeborg Bachmanns 90. Geburtstages präsentiert das Heunburg Theater im Sommer 2016 „Der gute Gott von Manhattan“. Andreas Ickelsheimers Inszenierung feiert am 30. Juni Premiere.

Darauf folgen 14 weitere Vorstellungen.

Zwischen 30. Juni und 12. August wird die historische Heunburg in Haimburg bei Völkermarkt wieder zum Theaterhaus und folgt damit einer nun bereits über 20-jährigen Tradition. Veranstalter und Regisseur Andreas Ickelsheimer, der die Heunburg seit 2011 bespielt, hat sich bei seiner Stückwahl in diesem Jahr für eine Hommage an Ingeborg Bachmann entschieden. Die bereits 1973 verstorbene Kärntner Autorin wäre am 25. Juni 90 Jahre alt geworden.

„Der gute Gott von Manhattan birgt sowohl eine klassische Liebesgeschichte à la Romeo und Julia in sich als auch die Behandlung des Verhältnisses von Kapitalismus und Menschlichkeit. Obwohl schon vor rund 60 Jahren verfasst, passt die beschriebene Thematik mehr denn je in unsere heutige Gesellschaft“, betont Andreas Ickelsheimer die zeitgenössische Relevanz seiner Produktion.

Neben qualitätsvollem Theater werden auf der Heunburg in diesem Jahr auch die Band „Die Unvollendeten“ mit ihrem Programm „Kemmt’s lei eina“, ein Operettenkonzert mit Temi Raphaelova, Mario Podrecnik und Hans-Jörg Bock sowie dessen Kabarett „Die Sternstunde des Josef Bieder“ von Eberhard Streul zu sehen sein.

Text und Bild:
http://www.heunburgtheater.at/


Vergangene Termine