Theater

Der Gott des Gemetzels


Zwei Ehepaare, wohl eingebettet in unserer zivilisierten Welt, zeigen sich vorerst als Gutmenschen, um einen Konflikt ihrer beiden 11 jährigen Söhne (der eine schlug dem anderen zwei Zähne ein) wie erwachsene Menschen mit aller Verständnis und Höflichkeit beizulegen. Bald aber sind die Vorsätze einer friedlichen Lösung über Bord geworfen und es fliegen die Fetzen – einerseits zwischen den Ehepaaren aber schließlich auch zwischen den Ehepartnern.
Eine Komödie voller Wendungen und bissiger Pointen!

Jasmina Reza (54) einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Theaterautorinnen aus Paris, zeigt in ihren Stücken vorerst eine intakte bürgerliche Fassade, die sie aber im Laufe des Stückes völlig zum Zerbröseln bringt, und übrig bleibt ein allzu menschlicher, egoistischer Konkurrenzkampf ohne Wenn und Aber.
Ihre Stücke „Kunst“, „Drei Mal Leben“ und „Der Gott des Gemetzels“ macht sie zur aktuell weltweit meistgespielten Dramatikerin.

Es spielen:

Birgit Kogler, Matthäus Hofer, Edith Kleinberger und Günther Großegger
www.huabn-theater.at


Vergangene Termine