Theater

Der Flaschengeist


Komödie von Verena Kanaan nach einer Idee von Harry Gugenberger.

Die muslimische Migrantenfamilie Aschour lebt im Gartenhaus der Steiners, einer angesehenen, streng katholischen Unternehmerfamilie. Mutter Aschour arbeitet als Putzfrau bei den Steiners. Kompliziert wird es, als sich deren Tochter Magdalena in Rafic, den Sohn der Aschours, verliebt. Die junge Liebe steht unter keinem guten Stern! Doch wie es der Zufall will, gelingt es Magdalena, einen Flaschengeist, der tausende Jahre lang in seiner Flasche eingesperrt war, zum Leben zu erwecken. Der Geist ist ihr verpflichtet und soll ihr nun ihren größten Wunsch erfüllen: die Ehe mit Rafic. Wie es sich darstellt, ein Ding der Unmöglichkeit! Die Dimension des Wunsches lässt den Flaschengeist mit neuerlichen 20 000 Jahren in der Flasche für sein etwaiges Versagen rechnen.

Mit viel Respekt und Humor werden in dem Stück die Hürden des Miteinanders, schließlich aber auch die liebevolle Verbindung zweier Glaubensrichtungen beleuchtet.

Regie: Hanspeter Horner
Bühne: Klaus Gasperi
Licht: Erich Überlacker
Kostüm: Silvia Lüftenegger


Vergangene Termine