Literatur · Film · Theater

Der dritte Mann


Filmvorführung und Buchpräsentation, anschließend Gespräch Mit: Bert Rebhandl und Helmut Konrad Moderation: Günther Stocker

1948/49 entstand in den Ruinen des befreiten, aber noch besetzten Österreich der Film "The Third Man": ein Thriller zwischen Riesenrad und Kanalsystem, mit Orson Welles in einer Paraderolle. Bert Rebhandl liest diesen Klassiker zum 70. Geburtstag neu und entdeckt zahlreiche, zum Teil verblüffende Facetten. Ein ungebrochen aktueller Film über das Europa und die Welt von heute.

Helmut Konrad, geboren 1948, war von 1993-1997 Rektor der Universität Graz, Dekan der GewI und Professor für Zeitgeschichte. Zuletzt: Hundert Jahre Rotes Wien (gem. m. Gabriella Hauch; Wiener Vorlesungen Bd. 193/2019).

Bert Rebhandl, geboren 1964 in OÖ, lebt als Journalist und Filmkritiker (u.a. FAZ, Der Standard) in Berlin. Zuletzt: Der dritte Mann. Neuentdeckung eines Filmklassikers (Czernin 2019).

Günther Stocker, geboren 1966; Assoziierter Professor am Institut für Germanistik der Universität Wien.


Vergangene Termine

  • Do., 05.12.2019

    18:00 - 20:30

    Eintrittspreise (wenn nicht anders angegeben): € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt. Karten erhalten Sie ausschließlich an der Abendkassa. Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 25 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.