Theater

Der Dämon


Wir wissen es, Dämonen sind jene Wesen aus dem Jenseits, die sich auch hier im Diesseits bemerkbar machen können. Jeder Mensch hat seine eigenen Dämonen, man kennt sie oder auch nicht. Doch wird man sie sein Lebtag los? Bei Christoph Bochdansky verhält sich die Sache so: Er ist seit Kindertagen von einem solchen bewohnt.

Zuerst war es ihm gar nicht aufgefallen, da der Dämon ihn komplett kopiert hatte und ihm alles gleich tat. Aber es kam der Tag, an dem sein Dämon ein eigenes Leben führen wollte. Dazu benötigte er nur noch Bochdanskys Herz. Das wiederum ist nicht so einfach, denn Bochdansky ist Puppenspieler und mit allen Wässerchen gewaschen. Ob er nun mit Geist und Witz zum Ziel kommt und ihn überrumpeln kann? Überzeugen Sie sich selbst.
Mitwirkende

Spiel, Autor & Ausstattung: Christoph Bochdansky
Regie: Peter Rinderknecht
Musik: Die Strottern (Klemens Lendl, David Müller),Björn Ulvaeus, Benny Andersson

In diesem Jahr wird es auf Österreichs größtem Festival so richtig scheppern, wiehern, pfeifen, krachen, quietschen und juchzen, wenn vom 21. bis 26. Oktober die weltbesten Künstlerinnen und Künstler des Puppen-, Figuren- und Objekttheaters das Weinviertel unter dem Motto „Helden – aus der Rüstung in die Jeans“ besetzen werden.
Auf dem Weg nach Mistelbach befinden sich bereits 26 Heldengruppen aus 12 Ländern – Belgien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal, Russland, Spanien, der Ukraine, Ungarn und Österreich. Im Gepäck haben sie 42 faszinierende Inszenierungen, die in ca. 90 Aufführungen das Publikum jeden Alters ab 2+ in Stadt und Land begeistern werden.

Helden zum Anfassen - Berühmtheiten wie: Pulcinella – der edelmütige Italiener, Polina – die unerschrockene Russin, Alberto – der selbstbewusste Spanier, Christoph – der coole Österreicher, Joachim – der starke Deutsche, Gyula – der tapfere Ungar, Punch & Judy – die treuen Briten und Guignol – der couragierte Franzose, werden Ihnen im Herbst einfach über den Weg laufen.

Eine Neuerung - Die begleitende Puppentheaterausstellung in der M-Zone des Museumszentrums Mistelbach wird sich heuer an ein junges Publikum unter dem Titel „helden (spiel) platz“ richten. Eine inter-aktive Ausstellung, die mit einem außergewöhnlichen Work- In- Progress Workshop einer der Höhepunkte des Festivals sein wird.


Vergangene Termine