Theater

Der Bürger als Edelmann


Neues Theater in Döbling zeigt Molières Komödie „Der Bürger als Edelmann“

Zehn Jahre Neues Theater in Döbling!
Anlässlich dieses Jubiläums bringt das Neue Theater in Döbling Molières turbulente Komödie „Der Bürger als Edelmann“.

Ein von manischer Eitelkeit besessener, in seiner Einfalt jedoch liebenswerter Bürger, möchte sich in den Adelsstand erheben. Dafür scheut er keine Kosten und Mühen, lädt sich Künstler und Gelehrte ins Haus, um es den Edelleuten gleich zu tun. Seine Tochter möchte er mit einem Grafen verheiraten, diese jedoch liebt einen einfachen Kaufmannssohn. Da hilft die Dienerschaft mit einer List und lässt den bürgerlichen Geliebten als türkischen Prinzen erscheinen. Geblendet vom Glanz der orientalischen Szenerie willigt der Getäuschte in die Hochzeit ein. Doch was geschieht, wenn die Wahrheit ans Licht gerät?

Die locker-leichte Komödie vom Bürger, der sich in den Adelsstand erheben möchte, ist ein Meisterwerk bunter, turbulenter Szenen, die in einem kurzweilig inszenierten Handlungsverlauf zu Lachstürmen hinreißen werden.
Singen, tanzen, fechten und ein Hauch orientalischer Atmosphäre - dies alles in Kostümen des 17. Jahrhunderts - bilden ein Gesamtkunstwerk feinster Güte.

Termine: Premiere ist am 21. November um 19:00 Uhr
Weitere Vorstellungen. 22., 28. und 29. November. An Samstagen um 19:00, an Sonntagen um 17:00.
Ort: Veranstaltungszentrum Döbling, 1190 Wien, Gatterburggasse 2a
Karten: Erwachsene 16 €; Kinder, Studenten und Senioren 12 €
Reservierung: Telefonisch 01-368 58 26 oder Mail:

[email protected]
Info: Heidelinde Twaroch, Intendantin
[email protected]
www.neuestheaterindoebling.at

Fotos: Marlene Gössinger
Das Neue Theater in Döbling ist für seine pointenreichen und kurzweiligen Inszenierungen bekannt und geschätzt.


Vergangene Termine