Oper · Theater

Der Bettelknabe


Von Ignoranz zu Akzeptanz. In der Oper „Der Bettelknabe“ steht das Thema Toleranz im Mittelpunkt.

Zwischen den beiden zentralen Figuren, dem jüdischen Bettelknaben Joel und dem christlichen Erzherzog Albrecht entwickelt sich eine Freundschaft, die anfangs von gegenseitigem Unverständnis geprägt ist und sich dann in Respekt verwandelt. Regisseurin Maria Happel setzt die Wiener Sängerknaben wirkungsvoll in Szene, schwungvoll vertont wurde „Der Bettelknabe“ von Gerald Wirth. Der Projektchor, der für diese Oper ins Leben gerufen wurde, gibt ein eindrucksvolles Zeugnis davon, dass Menschen jeden Alters innerhalb kürzester Zeit singen lernen können.


Vergangene Termine