Theater

Der Alpenkönig und der Menschenfeind



Raimunds musikalisches Zauberspiel ist ein Höhepunkt der volkstümlichen Posse und zugleich das zeitlose Psychogramm eines schwierigen Menschen.

Herr von Rappelkopf glaubt, die ganze Welt habe sich gegen ihn verschworen. Besonders aber seine Ehefrau. Als sein alter Diener eines Tags das Wohnzimmer mit einem Küchenmesser betritt, erkennt Rappelkopf das Mordkomplott und flieht. Dabei ist in Wahrheit Rappelkopf derjenige, der seinen Mitmenschen das Leben unerträglich macht. Auf seiner Flucht jedoch stellt sich ihm der Alpenkönig in den Weg, um ihn mit Humor und Zauberei von seinem Wahn zu heilen.

LEITUNG
Musik
Nebojša Krulanović
Inszenierung
Andreas von Studnitz
Bühne und Kostüme
Britta Lammers
Dramaturgie
Andreas Erdmann

BESETZUNG
Astragalus, der Alpenkönig
Vasilij Sotke
Herr von Rappelkopf, ein reicher Gutsbesitzer
Christian Dolezal
Sophie, seine Frau
Katharina Hofmann
Malchen, seine Tochter dritter Ehe
Anna Rieser
August Dorn, ein junger Maler
Clemens Berndorff
Lischen, Malchens Kammermädchen
Gunda Schanderer
Habakuk, Bedienter bei Rappekopf
Stefan Matousch
Sebastian, Koch in Rappelkopfs Dienst
Georg Bonn
Christian Glühwurm, ein Kohlenbrenner
Gunda Schanderer
Marthe, sein Weib
Georg Bonn
Salchen, ihre Tochter
Clemens Berndorff
Christopherl, Kind
Anna Rieser
Andres, Kind
Stefan Matousch
Franzel, ein Holzhauer, Salchens Bräutigam
Katharina Hofmann
Christians Großmutter
Vasilij Sotke
Emerentia, Rappelkopfs verstorbenes Weib
Stefan Matousch
Wallburga, Rappelkopfs verstorbenes Weib
Katharina Hofmann
Victorine, Rappelkopfs verstorbenes Weib
Gunda Schanderer

  • Fr., 16.12.2016

    19:30
  • Mo., 19.12.2016

    11:00
  • Sa., 31.12.2016

    19:30
  • Fr., 27.01.2017

    19:30