Pop / Rock

Depedro



Mit seinem Soloprojekt Depedro stattet Jairo Zavala von Calexico dem Wiener WUK am 28. Februar einen Besuch ab.

Jairo Zavala, Sohn von Hippie-Eltern, ist ein spanischer Sänger und Gitarrist, der auf eine veritable Karriere zurückblicken kann: Er hat die Rockbands Vacazu und 3000 Hombres gegründet, hat jahrelang und bis zu ihrer Auflösung in der von BBC als „beste europäische Weltmusik-Band“ ausgezeichneten Band „Amparanoia“ gespielt und ist ein gefragter Sessionmusiker. Depedro ist von lateinamerikanischer und mexikanischer Musik beeinflusst, der Mix enthält Reggae, Blues und Salsa, changiert irgendwo zwischen Weltmusik und „Indie“, und vor allem ist Jairo Zavala ein famoser Songwriter. „Den würdevoll dahinkriechenden Songs hört man das Flimmern der Hitze und den staubigen Wind an“, schreibt die Presse.

Kaum betritt Depedro eine Bühne, schon verwandelt sich jeder Saal schlagartig in eine Bar Latina.“ („triggerfish“) Musikalische Thermodynamik, sozusagen – unnahbare Kühle ebenso wie flirrende Hitze. Die Vermischung dubbiger Hall-Effekte, zurückhaltender Elektronik und cool-jazziger Vibes mit Country-Rhythmen und feurigen Latin-Melodien: DEPEDRO zaubern eine ganz eigene, fast surreale Welt herbei.