Klassik

Dennis Russell Davies - Klavier, Franz Scherzer - Oboe, Lena Maria Jungwirth - B


Dennis Russell Davies wurde in Toledo (Ohio) geboren und studierte Klavier und Dirigieren an der New Yorker Juilliard School. Nach seinen ersten Positionen als Chefdirigent des Saint Paul Chamber Orchestra und des American Composers Orchestra, New York übersiedelte er 1980 nach Deutschland und Österreich.

Es folgten Generalmusikdirektoren-Posten am Württembergischen Staatstheater Stuttgart und beim Orchester der Beethovenhalle, dem Internationalen Beethovenfest und der Oper Bonn. 1997 bis 2002 war er Chefdirigent des Radio-Symphonieorchesters Wien, 1997 wurde er als Professor an das Mozarteum Salzburg berufen und war von 1995 bis Saisonende 2006 Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters. Darüber hinaus ist Dennis Russell Davies seit der Saison 2009/2010 Chefdirigent des Sinfonieorchesters Basel. Seit 2002 ist Dennis Russell Davies Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz und Opernchef am Landestheater Linz.

Neben den steten Auftritten im Brucknerhaus Linz als Pianist und natürl ich als Dirigent des Bruckner Orchesters Linz dirigierte Maestro Davies als Gast u. a. Cleveland und Philadelphia Orchestra, Chicago, San Francisco und Boston Symphony und das New York Philharmonic Orchestra, während er in Europa derzeit mit Orchestern wie der Dresdner Philharmonie, dem Orchestra Filarmonica della Scala Milano, den Münchner Philharmonikern und dem Concertgebouworkest Amsterdam arbeitet. Nach seinem Debut bei den Bayreuther Festspielen dirigierte er u.a. bei den Salzburger Festspielen, dem Lincoln Center Festival New York, der Houston Grand Opera, der Hamburger und der Bayerischen Staatsoper – mit Regisseuren wie Harry Kupfer, Götz Friedrich, Achim Freyer, Peter Zadek, Robert Altmann, Juri Ljubimov, Olivier Tambosi, Robert Wilson und Ken Russell – während er derzeit hauptsächlich mit der Lyric Opera of Chicago, der Metropolitan Opera New York und der Opéra National de Paris zusammenarbeitet.

Franz Scherzer, geboren in Pramet, studierte am Mozarteum Salzburg bei Prof. Jensen und war mehrfacher Preisträger bei Jugend musiziert. Er spielte im Jeunesse Orchester Linz und der Camerata Salzburg, seit 1986 ist er Mitglied des Bruckner Orchesters. Er ist außerdem Mitglied des Johann Strauss Ensembles, der Salzburger Residenz-Solisten und der Salzburg-Chamber-Solists. Seine große Liebe zur alten und neuen Kammermusik-literatur pflegt er als Gründungsmitglied des Ensemble Octogon sowie des Ensemble Oktavian, des Bläserquintetts Pablo und dem Linzer Klaviertrio. Solokonzerte bei in- und ausländischen Musikfestivals mit dem Bruckner Orchester Linz, dem Stuttgarter Kammerorchester, den Salzburg-Chamber-Solists, dem Salzburger Kammerochester und dem Ensemble Actuell unter der Leitung von Franz Welser-Möst führten ihn u. a. nach Italien, Frankreich, Spanien, Bulgarien, Japan und in die BRD. Franz Scherzer ist Jurymitglied der Österreichischen Musikwettbewerbe Prima la Musica und Gradus
ad Parnassum.

Laura-Maria Jungwirth, geboren in Wels, ist seit 2008 Mitglied des Orchesters. Konzertfachstudium Violine am ehemaligen Bruckner Konservatorium Linz bei Prof. Fischer. IGP Studium ebenfalls am Bruckner Konservatorium, Wechsel zum Hauptfach Viola, Diplom mit Auszeichnung.Studium bei Prof. Fürlinger, kammermusikalische Tätigkeit (u.a. MOSAIK Kammermusik, Mitglied bei Harmonices Mundi, Auftritte beim Brucknerfest Linz mit Rudolf Buchbinder und mit dem Ensemble Cellivio beim Donaufestival Krems), Solokonzerte mit dem Grieskirchner Kammerorchester.

Sie ist Mitglied verschiedener Jugendorchester wie z.B. dem European Academies’ Orchestra unter Sir Colin Davis und dem Gustav Mahler Jugendorchester, sowie ständige Substitutin im Orchester der Volksoper Wien sowie dem Bühnenorchester der Staatsoper Wien. Seit 2008 Mitglied des Bruckner Orchesters Linz, seit 2009 ist Laura Jungwirth Stimmführerin der Bratschen.


Vergangene Termine