Jazz

Denise Gordon & Andreas Sobczyk


Der so vielseitige Blues- und Jazz-Pianist Andreas Sobczyk hat sie für uns entdeckt: Denise Gordon stammt von der karibischen Inselgruppe St. Kitts & Nevis, wo sie von Kleinauf mit einer Vielzahl von musikalischen Einflüssen konfrontiert war. Neben dem gängigen Pop-Brei kam natürlich die Musik aus dem (verhältnismäßig) nahen New-Orleans in ihre Kinderstube, aber auch der Rhythmus der spanisch dominierten Umgebung hinterließ Spuren in ihrem überaus swingenden Stammbaum. So kennt sie keine stilistischen Tabus, mischt Jazz mit Pop, Blues mit Samba, Musette mit Voodoo-Rhythmen und das alles immer wieder mit Gospels & Spirituals und macht aus all diesen Quellen eine überschäumende Melange von guter Laune und heißem Temperament.

Ihre Auftritte reichen von der gleichermaßen legendären wie grauslichen Preservation Hall in New Orleans zu den prestigeträchtigen europäischen Festivals in Ascona und Montreux bis zu den renommiertesten Jazzclubs in aller Welt – bei den zwei Konzerten im JAZZLAND hören wir sie am Mi. eher im swingend-traditionellen Jazz mit dem New Orleans Jazz Bunch – (Herbert Swoboda cl & tp, Andreas Sobczyk p, Martin Treml b, Peter Müller dm) und am Do. eher mit den berühmten drei-Akkorden und der ebenso herrlichen Rhythm & Blues Caravan – (Tom Müller ts, Andreas Sobczyk p, Daniel Gugolz b, Peter Müller dm).


Vergangene Termine