Tanz

Deep Dish – Liquid Loft / Chris Haring


Ein Abendmahl wird zum surrealen Stillleben und Labor einer von Sehnsucht und Neugierde getriebenen Gesellschaft. Wie im Buch Locus Solus, in dem der Universalgelehrte Maître Chanterel seine ausgewählten Gäste durch Landschaften unterschiedlicher Wahrnehmung führt, trifft man auf die Schönheit und Dekadenz einer Seinsform, die weiß, dass sie schon bald an sich selbst zugrunde gehen wird.

Zwischen Live-Performance, Installation und Soundlandschaft entwickelt sich eine Paraphrase der Existenz, die in barocker Überladenheit die eigene Vergänglichkeit feiert und sich in mehreren Dimensionen der Wirklichkeit, im Mikro- und Makrokosmos widerspiegelt. In der Perfect Garden-Serie von Liquid Loft mit dem bildenden Künstler Michel Blazy ist das Motiv des Gartens Ausdruck menschlichen Strebens nach Beherrschung der Dinge im unerbittlichen Fluss der Vergänglichkeit aber auch ein Sinnbild des Wachsens und Wucherns, das immer wieder Neues zur Entfaltung bringt.

Tanz, Choreografie: Luke Baio, Stephanie Cumming, Katharina Meves, Anna Maria Nowak
Choreografie, Künstlerische Leitung: Chris Haring
Set Consulting, Organische Skulpturen: Michel Blazy
Sound Design, Komposition: Andreas Berger
Licht-, Bühnendesign, Dramaturgie: Thomas Jelinek
Stage Management: Roman Harrer
Produktionsleitung: Marlies Pucher

Spieldauer: ca. 60 Minuten ohne Pause

www.liquidloft.at


Vergangene Termine