Pop / Rock · Metal

Dead by April + Demotional + My dear addiction


Dead by April:
Dead By April ist eine schwedische Pop-Metal-Band aus Göteburg. Shouter Jimmie Strimell hatte sich in der schwedischen Metal-Szene schon als Frontmann bei Death Destruction und Nightrage einen Namen gemacht, ehe er Anfang 2007 sein eigenes Projekt Dead By April anschob.

Schon während seiner Zeit bei Nightrage schrieb er einige Songs und Melodien, die dieser Band viel zu cheesy waren. Deshalb ließ er sie vorerst in der Schublade. Erst als er auf den Sänger und Gitarristen Pontus Hjelm traf, hatte er einen geeigneten Partner gefunden.

In den ersten beiden Jahren veröffentlichte die Band weder eine Demo noch eine CD, es fanden sich jedoch einige Lieder, die sie ihren Freunden zukommen ließen, in peer-to-peer Tauschbörsen wieder. Wenig später stellten sie die ersten beiden Tracks auf ihre MySpace-Seite. Der Erfolg war überwältigend. So sahen sich Jimmie und Pontus nach geeigneten Musikern um. Mit ihnen spielten sie in und um Göteborg die ersten Gigs und präsentieren dort einen Sound irgendwo zwischen Sonic Syndicate und Linkn Park.

Es dauert nicht lange und es existierten die ersten Fanpages in Japan und anderen Teilen Asiens, was dazu führte, dass die Band an die Spitze der ‘Unsigned Bands’-Charts auf MySpace schoss. Mittlerweile sind Dead By April längst dem Geheimtippstatus entwachsen, haben riesige Festivals wie Wacken gespielt und sogar Gold- und Platin-Preise für ihre Alben abgeräumt.

+Live:
Demotional
My Dear Addiction


Vergangene Termine