Klassik

Davide Cabassi, Klavier


Davide Cabassi steht wie kaum ein anderer Pianist für virtuose, ausgefallene, gerne auch humoristisch angehauchte Programme bei den Tiroler Festspielen Erl. Immer wieder erkundet er – wie schon in der Vergangenheit auch im Verein mit seinen Künstlerfreunden in seinem Zyklus „Cabassi & friends“ – ausgehend von den großen Klassikern der Klavierliteratur die Ränder des Repertoires. Immer kehrt er von diesen Exkursionen mit Schätzen zurück, seien es Bearbeitungen, seinen es selten gehörte Juwelen von Komponisten, die nicht vorrangig für ihre Klaviermusik berühmt sind. Genau diesen Ansatz spiegelt das diesjähige Solo-Programm wider: mit zwei Charakterstücken für Klavier von Smetana und Janáček ebenso wie mit einer der schönsten Ballettmusiken der Musikgeschichte: Prokofievs „Romeo und Julia“ – vom Komponisten selbst für Klavier bearbeitet.

Programm:
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Eroica Variationen op. 35 in Es-Dur

RNST KRENEK
George Washington Variations op. 120

FREDERIC RZEWSKI
Winnsboro Cotton Mill Blues

LEOS JANÁCEK
Sonata 1. X. 1905

FRÉDÉRIC CHOPIN
Polonaise As-Dur op. 53,
„Héroique“


Vergangene Termine