Klassik

Davide Cabassi - Klavier


Manch einer mag sagen: Und wo sind die „friends“? Seit 2009 hat Davide Cabassi die Kammermusikzyklen der Festspiele mit seiner Serie „Cabassi & friends“ geprägt. Es ist aber jetzt die Zeit, sich im sechsten Jahr einmal allein auf diesen charismatischen Ausnahmepianisten als Solisten zu konzentrieren.

Ein großzügiger Musiker, der seine Musikalität und sein Musikantentum gerne im Kreise seiner Kollegen verströmt, als Solist nun aber ganz für sein Publikum da ist. Sein Programm ist ebenso typisch für den Pianisten ist wie sein liebenswerter und vielschichtiger Charakter: Bach trifft Liszt und Chopin.

Programm:

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge Nr. 24, h-Moll (BWV 869), Das wohltemperierte Klavier Teil 1

Franz Liszt
Klaviersonate in h-Moll

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge Nr. 24, h-Moll (BWV 893), Das wohltemperierte Klavier Teil 2

Frédéric Chopin
Klaviersonate in h-Moll op. 58


Vergangene Termine