Klassik

Das Wiener Heurigen Opern- und Musikfestival, Liebeslieder Walzer im Weingut


Die Liebeslieder Walzer Op. 52 von Johannes Brahms am Pfingstsamstag den 14. Mai 2016, nach Texten von Georg Friedrich Daumer (mit einer Ausnahme), spiegeln deutlich Brahms Liebe zu folkloristischer Musik wieder. Die Besetzung für Sopran, Mezzosopran, Tenor, Bariton und Klavier zu vier Händen ermöglicht es dem Komponisten sowohl dem Klavier einen fast orchestralen Klang zu entlocken als auch die Liedtexte in unterschiedlichsten Stimmkombinationen zu interpretieren. Die von Walzerseligkeit, Liebessehnsucht, Freud und Leid und nicht selten auch verschmitzter Komik durchzogenen Kompositionen schenken den Sängern die Möglichkeit zu vielschichtigen und je nach momentaner Gefühlslage bestimmter Interpretation und trifft den Zuhörer immer wieder mitten ins Herz.
Im ersten Teil des Konzertes werden romantische Liebeslieder von verschiedenen Komponisten dargeboten.
Mit:
Annika Gerhards, Sopran · Juliette Mars, Mezzosopran
Norbert Ernst, Tenor · Constantin Walderdorff, Bassbariton
Kristin Okerlund und Sophie Druml, Klavier


Vergangene Termine