Vortrag · Theater

Das Ungeheuer Mensch


Zur Premiere „Antigone“: Joachim Meyerhoff, Aenne Schwarz und Jette Steckel im Gespräch mit Haide Tenner

Die Antigone des Sophokles gilt als einer der größten Stoffe der Welt- und Theaterliteratur, was nicht zuletzt unzählige Übersetzungen, Bearbeitungen und Inszenierungen belegen. Was hat uns dieser Text heute zu sagen?

Was treibt Antigone dazu, sich mit für sie lebensgefährlicher Unbedingtheit gegen den durch ihren Onkel Kreon verkörperten Staat aufzulehnen? Warum muss Kreon eben diese Staatsraison sogar gegen die eigene Nichte verteidigen?

Vor der Premiere am 31. Mai geht es in diesem Gespräch um einen Einblick in die laufende Probenarbeit. Aus dem Ensemble werden die Darstellerin der Antigone Aenne Schwarz sowie Joachim Meyerhoff, der Kreon spielt, teilnehmen – und die gefeierte junge Regisseurin Jette Steckel, die erstmals an der Burg inszeniert.


Vergangene Termine