Vortrag

Das Trauma hat nicht das letzte Wort - Auch große Wunden können heilen


Kaum jemand wird in seinem Leben von Belastungen oder Enttäuschungen verschont; diese bieten uns oftmals die Möglichkeit, gesunde Bewältigungsstrategien zu erlernen. Zum Unterschied dazu ist ein Trauma ein extrem belastendes Ereignis mit außergewöhnlicher Bedrohung oder von katastrophenartigem Ausmaß. Nach einer Traumatisierung kann es zu Flashbacks (gespeicherte Traumazustände) kommen; die Betroffenen fühlen sich hilflos ausgeliefert. Daher ist es wichtig, für eine gute Balance zwischen Schreckensbildern und hilfreichen Bildern zu sorgen.

Monika Winkler, MSc,
Psychotherapeutin (Logotherapie und Existenzanalyse) in eigener Praxis in Wien.
Abschluss Masterstudium Donau-Uni Krems. Masterthese: „Welche Bedeutung hat die Existenzanalyse und Logotherapie bei substanzgebundenen Abhängigkeiten.“
Vorträge/Seminare über Zwangs- & Panikstörung, Sucht sowie Burnout.

Anmeldung unter: [email protected] oder Tel: +43 (0)699 1096 1068

Kosten: € 9,00 pro Person | ermäßigt: € 7,00


Vergangene Termine