Oper · Theater

Das Totenschiff



Gale, der Held des Totenschiff landet, nachdem er seine Papiere verloren hat, unversehens auf der Seite derer, die keine Rechte mehr haben. Ohne Papiere und Aufenthaltsgenehmigung von der Staatengesellschaft an Land nicht mehr geduldet, bleibt ihm nur, aufs Meer auszuweichen.

Geld und Gesetz machen in B. Travens Totenschiff gemeinsame Sache. Wer nämlich ersteres nicht hat, auf dessen Seite steht das zweitere nicht. Und wer das Gesetz nicht auf seiner Seite hat, ist als Rechtloser verraten und ans Geld verkauft. Gale, der Held des Totenschiff landet, nachdem er seine Papiere verloren hat, unversehens auf der Seite derer, die keine Rechte mehr haben. Ohne Papiere und Aufenthaltsgenehmigung von der Staatengesellschaft an Land nicht mehr geduldet, bleibt ihm nur, aufs Meer auszuweichen. Doch auch auf See muss er auf den sogenannten Totenschiffen anheuern, schwimmenden Höllen wie der Yorikke, die als Schmuggelware Waffen im rechtsfreien Raum der Weltmeere bewegen oder - wie die Lucona und im Roman die Empreß of Madagaskar – nur noch durch ihren Untergang als Versicherungsfall dienen.

Musik. Oskar Aichinger
Libretto. Kristine Tornquist nach B. Traven

Gale. Gernot Heinrich
Grosser Kapitän. Romana Amerling
Stanislawski. Johann Leutgeb
Counter. Bernhard Landauer
Tenor. Richard Klein
Bariton. Clemens Kölbl

Musikalische Leitung. Jury Everhartz
Regie. Kristine Tornquist
Bühne. Max Kaufmann. Mirjam Mercedes Salzer
Kostüm. Nora Scheidl
Maske. Klara Leschanz
Technik. Edgar Aichinger
Presse. Barbara Vanura
Produktion. Jury Everhartz


Aktuelle Termine

  • Sa., 24.11.2018

    16:00
  • So., 25.11.2018

    16:00
  • Mo., 26.11.2018

    19:30
  • Di., 27.11.2018

    19:30
  • Mi., 28.11.2018

    19:30
  • Do., 29.11.2018

    19:30