Theater

Das Sissi Syndrom, eine Notverstaatlichung


Inmitten der Plastikentenlieblichkeit unseres Kommerzkitsches proben Sissi und Romy die endgültige Volksbeglückung. Die Sonne soll für alle gleichmäßig scheinen, unter dem Banner der gekreuzten schwarzen Pferde, mit Niedrigzins und Glücksgarantie.

Nur leider entpuppt sich dieses Märchen ebenso als heiße Luft, wie auch das Sissi Syndrom, das sich als erfundenes Krankheitsbild – einmal festgeschrieben – gewinnbringend therapieren lässt.

Eine Farce von Alexander Mitterer

Schauspiel: Klaudia Reichenbacher (Sissi), Anja Clementi (Romy), Torsten Hermentin (Dr. Lucheni)

Kostüme: Ardea Luh / Lichtdesign und Technik: Thomas Bergner
Gestaltung: DERFRITZ, Wien / Regie und Bühne: Alex Linse
Autor: Alexander Mitterer


Vergangene Termine