Literatur

Das Schloß von Franz Kafka


Otto Brusatti liest den Beginn des Romans "Das Schloß" von Franz Kafka



"Das Schloß von Franz Kafka ist eines der zentralen Bücher des 20. Jahrhunderts. - Der Mensch, der Landvermesser K., steht einer Institution/einer feindlichen Welt/dem anderen in gleicher Existenz/Gott ? gegenüber. Chancenlos, aber nie aufgebend in der Provinz, im Schnee, gegen die Widerstände im Dorf, im steten Versuch, sein Recht, seine Aufnahme zu erhalten. - Der Roman wird von Kapitel zu Kapitel riesiger, das Leben wird weiter und irrealer. Aber dieser Beginn! K. vor den wie irren Schneewänden, den wie toten Mauern und Fenstern, bei der Herbergsuche im schrecklichen Dorf. - Aussichtslosigkeit, Aufbegehren, Gegenwelten in der scheinbar gewohnten Bilderwelt, Eros ..." (Otto Brusatti)

Der bekannte Radiomoderator und Musikwissenschaftler Otto Brusatti wurde 1948 in Zell am See geboren, und wuchs als Sohn eines Professorenehepaares in Baden auf. Nach seinem Studium der Musikwissenschaften, Geschichte und Philosophie machte er sich zuerst beim WDR in Deutschland einen Namen. Anfang der 1980er kehrte er nach Österreich zurück und übernahm die Moderation der Ö1-Morgensendung Pasticcio. Darüber hinaus wurde er als Gastgeber des Klassiktreffpunktes bekannt. In diese bekannte Kultursendung lädt Otto Brusatti regelmäßig bekannte Persönlichkeiten aus der Welt des Theaters und der klassischen Musik ein, diese präsentieren in Form eines Porträts ihre Lieblingsmusik. Charakteristisch für Brusatti ist, dass er seine Sendungen immer live und ohne Notizen moderiert und seine Gäste durch seine unkonventionellen Fragestellungen von einer anderen Seite präsentiert. Seine große Leidenschaft ist es, sein Publikum mit der klassischen Musik vertraut zu machen. Diesem Streben kommt er auch bei seiner Unterrichtstätigkeit an der Universität Wien nach, wo er vergleichende Ästhetik unterrichtet. Seine Leidenschaft für Musik lebt er auch in seinen eigenen Publikationen aus, diese umfassen musikwissenschaftliche Bücher ebenso wie Belletristik, Lyrik und auch Hörbücher.

Kartenpreis: € 26,-


Vergangene Termine