Tanz · Theater

Das Ökonomieballett


Eine Performance. Adaptiert von Pierre Bal-Blanc nach Fernand Legérs „Le Ballet Méchanique“, 1924

Die Kontakt Sammlung und die ERSTE Stiftung laden gemeinsam am Dienstag, den 28. Jänner 2020 um 18 Uhr zu einer Performance von Franz Erhard Walther und zu einer Raumarbeit von Peter Kogler ein.

Franz Erhard Walther, der 2017 bei der Kunstbiennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, hat vor wenigen Wochen sein letztes „Werkstück“ für das Kunst-am-Bau-Projekt am Erste Campus fertiggestellt. In seiner Performance, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erste Group (Erste Bank und Sparkasse) einbindet, werden seine für den Campus entwickelten „Werkstücke“ aktiviert und in Szene gesetzt. Peter Kogler kontextualisert die Performance mit einer neuen Raumarbeit, die an seine Ausstellung im Kunsthaus Graz 2019 anknüpft. Eine Soundarbeit von Matthieu Saladin begleitet das Projekt.

Der Eintritt ist frei.

Foto: Franz Erhard Walther, Dreizehn Handlungsformen, 2015, Foto Steeve Beckouet


Vergangene Termine