Theater

Das Maß der Dinge


Ein Theaterabend in Ausstellungsformat

Die Führung beginnt. Bleiben Sie hinter der Absperrung und betrachten Sie das erste Objekt:

Sprühlack auf Marmorskulptur an fragwürdiger Stelle
– Das ist Vandalismus!
– Unsinn, das ist ein Statement
– Jetzt lassen wir das doch. Möchte jemand Nachtisch?
– Ich kann das Wort Penis sowieso nicht in den Mund nehmen.

Nehmen Sie Anstoß und lassen Sie sich zu jedem Objekt neu positionieren.
Überschreiten Sie nur keine Grenze – sonst stehen Sie alleine da.

„ein mensch allein kann es nicht ändern ... sie aber vielleicht dazu bewegen, das system und auch ihre eigenen werte ein klein wenig zu hinterfragen“

Die dritte Produktion von Bankett ist ein Theaterabend als Ausstellung, unter deren Exponate sich das maß der dinge mischt:

Adam und Evelyn verlieben sich im Museum.
Phillip und Jenny wollen unter Wasser heiraten.
Evelyn macht Kunst.
Und Adam wird scheinbar attraktiver.

Von Neil LaBute
Eine Produktion von Bankett in Kooperation mit WERK X

Künstlerische Leitung: Patrick Rothkegel/Julian Vogel
Produktion und Dramaturgie: Sophie Schmeiser
Bühne: Luke Baio/Dominik Grünbühel
Konzept: Bankett

Mit: Robert Finster, Sophie Resch , Liliane Amuat, Bastian Parpan


Vergangene Termine