Diverses · Literatur

Das literarische Anti-Corona-Programm im Literaturhaus Salzburg


Das Literaturhaus Salzburg sendet täglich um 20 Uhr über seine Facebook-Seite extra Lesungen von österreichischen Autorinnen und Autoren live – bis zum Ende der Krise!

„Nach der erfolgreichen Publikumsaktion POSTE EIN LIEBLINGSGEDICHT – bisher wurden damit 25.000 Personen erreicht mit 4.000 Interaktionen (Stand 26.3.) – haben wir ein zweites Projekt zur Förderung österreichischer Autorinnen und Autoren gestartet“, sagt Tomas Friedmann, Leiter des Literaturhauses Salzburg. Unter dem Titel LIVE-LESEN geht das Literaturhaus Salzburg täglich um 20 Uhr ON AIR. „Wir wollen mit dieser neuen Form von Lesung die Texte und deren Verfasser auch in Zeiten der Corona-Krise im Gespräch halten, Publikum erfreuen und zum Zuhören und Nachlesen animieren.“ Der Literaturhaus-Chef fordert die Menschen auf, besonders jetzt Schriftsteller und Verlage zu unterstützen, Bücher zu kaufen und derzeit online über den -> lokalen Buchhandel zu bestellen – und nicht über den Amazon-Konzern, einen der Hauptgewinner der aktuellen Situation.

Mittwoch, 8. April: Elias Hirschl
Donnerstag, 9. April: Caca Savic
Freitag, 10. April: Barbi Markovic
Samstag, 11. April: Vladimir Vertlib
Sonntag, 12. April: Barbara Zeman
Montag, 13. April: Ursula Poznanski
Dienstag, 14. April: Katharina Johanna Ferner
Mittwoch, 15. April: Luna Al-Mousli
Donnerstag, 16. April: Martin Amanshauser
Freitag, 17. April: Yasmin Hafedh
Samstag, 18. April: Julya Rabinowich
Sonntag, 19. April: Anna Baar
Montag, 20. April: Eva Rossmann
Dienstag, 21. April: Sandra Gugic


Vergangene Termine