Theater

Das kunstseidene Mädchen


Das 18-jährige Mädchen Doris flieht aus der Provinz nach Berlin, um dort ein „Glanz“ zu werden. Sie beginnt mit dem Schreiben von Tagebüchern und berichtet, teils wahr, teils geflunkert, von ihrem Leben und Leiden als junge Frau in der Großstadt. Immer im Rücken die Armut und Einsamkeit, die zermürbenden Männergeschichten und ihre Träume, die sich niemals erfüllen.

Das kunstseidene Mädchen
nach dem Roman von Irmgard Keun.

Schauspiel Iris Maria Stromberger
Regie Angie Mautz
Lichtdesign Bernhard Zadow
Grafik und Design Sarah Bahr
Fotografie Nina Slatosch
Öffentlichkeitsarbeit Clemens Janout
Produktionsleitung Kerstin Haslauer


Vergangene Termine