Literatur · Theater

Das kleine Schwarze - Die Traumnovelle


Gerhard Balluch liest »Fantastisches«

Nach einem Maskenball an Karneval ist im Leben von Fridolin, einem Arzt, und seiner Frau Albertine nichts mehr wie es war. Zwar kehren sie zurück, ohne die Treue gebrochen zu haben. Aber am nächsten Tag geraten sie in ein ernstes Gespräch über jene verborgenen, geheimen Bezirke, »wohin der unfassbare Wind des Schicksals sie doch einmal, und wär's auch nur im Traum, verschlagen könnte«.

Dass Träume den Schlüssel enthalten zum Unbewussten im menschlichen Leben, weiß der Arzt und Freud-Kenner Arthur Schnitzler. Und so lässt er das bürgerliche Paar eine so traumhafte wie obsessive Reise antreten.


Vergangene Termine