Literatur · Theater

Das kleine Schwarze - Die Totenhand und Der Horla


Gerhard Balluch liest »Fantastisches«

Ein Dummerjungenstreich wird Pierre zum Verhängnis. Nachdem er mit dem Erwerb einer echten Totenhand vor seinen Freunden geprahlt und diese als Griff am Klingelzug verwendet hat, findet man ihn mit Würgemalen auf. Ein gutsituierter Lebemann wird vom »Horla« besessen und seines freien Willens beraubt.

Zwei Meisternovellen des französischen Dichters Guy de Maupassant umkreisen übersinnliche Phänomene.


Vergangene Termine