Theater

Das kalte Herz


Anschaulich schildert Wilhelm Hauff den heimlichen Raub am Zentrum der Emotionen und zeigt auf, wie die Macht des Geldes gegen die Gefühle der Menschen arbeitet.

Das kalte Herz erschien 1827 in Hauffs Märchenalmanach auf das Jahr 1828. Neben Kalif Storch und Zwerg Nase gehört es zu den berühmtesten Kunstmärchen des vielseitigen Erzählers Wilhelm Hauff (1807-1827). Märchen mit Musik nach Wilhelm Hauff / In der Fassung von Irmgard Paulis / Musik von David Malazonia

Dort, wo der Schwarzwald am dichtesten ist, lebt der arme Köhlerjunge Peter Munk. Als er die schöne Lisbeth heiraten will, wird ihm seine Armut schmerzlich bewusst. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Geld, Ruhm und eine eigene kleine Glashütte. Er bittet das Glasmännlein, den guten Geist des Waldes, um Hilfe. Dieses gewährt Peter seine Wünsche auch, doch fordert es dafür Fleiß und redliche Arbeit.

Aber Peter genießt lieber sein neues Leben, wirft das Geld mit beiden Händen zum Fenster hinaus und steht schnell wieder vor dem Ruin. Jetzt bleibt ihm nur noch der Gang zum Holländer-Michel, dem Sendboten des Bösen. Dieser verspricht ihm Reichtum, wenn Peter sein Herz gegen einen Stein eintauscht. Peter lässt sich zu dem Geschäft überreden, stellt aber bald fest, dass das Leben mit einem Herzen aus Stein, das reich macht, aber immer kalt bleibt, nicht lebenswert ist. Und so macht er sich auf, um sein Herz zurück zu erobern und den Reichtum der inneren Welt wieder zu entdecken…

Ein Theaterstück für Träumer und Realisten ab 6

Regie Irmgard Paulis
Komponist und Musikalische Gestaltung David Malazonia
Bühne Thomas Stingl
Kostüme Christine Mayer
Choreographie Conchita Navarro Y Font
Dramaturgie Sylvia Brandl
Peter Munk Gregor Knop
Munkin, Köhlerswitwe Seraphine Rastl
Lisbeth Sandra Lipp
Der dicke Ezechiel Heinrich Baumgartner
Tanzbodenkönig, Wanderer Markus Schöttl
Glasmännlein, Der Dichter W.H. Tino Leo
Holländer-Michel Rafael Banasik
Langer Schlurker, Wanderer Michael Kuglitsch
Wanderer, Glasarbeiter Hannes Alois Pendl
Amtmann Mario Linder
Schankmädchen, Wanderer, Schuldnerin, bettelnde Frau mit Kind, Wirtin Katarina Hartmann

Musiker
Albert Sloutski
David Malazonia
Mathias Krispin Bucher
Shuji Mimura


Vergangene Termine