Klassik

Das grosse Silvesterkonzert



Das traditionelle Linzer Silvesterkonzert ist seit Jahren ein Höhepunkt im musikalischen Jahreskalender. Wie gewohnt lassen wir am Vorabend des neuen Jahres die Korken knallen.

Diese liebgewonnene Tradition erfüllt Josef Sabaini, Universitätsprofessor der Anton Bruckner Privatuniversität, am Silvesterabend nur zu gern. Sabaini wird ans Pult des Orchesters des Brucknerhauses treten und das Publikum mit Werken von u. a. Glinka, Granados und Enescu auf eine musikalische Reise durch ganz Europa entführen. Nach der Pause erwartet das Publikum wie gewohnt ein stürmisches Feuerwerk von Waldteufel, Franz von Suppé und – wie könnte es anders sein – dem Walzerkönig Johann Strauss Sohn. Mit feinstem Galopp und Polka ins neue Jahr 2018!

Philharmonices mundi Orchester des Brucknerhauses
Josef Sabaini Leitung

Programm:

M. GLINKA Rusland und Ljudmilla - Ouvertüre
P. I. TSCHAIKOWSKY Eugen Onegin: Polonaise
P. I. TSCHAIKOWSKY Eugen Onegin: Walzer
E. GRANADOS Intermezzo aus der Oper Goyescas
G. BIZET Carmen Suite No. 1

-- Pause --

F. v. SUPPÉ Dichter und Bauer - Ouvertüre
J. STRAUSS (SOHN) Künstlerleben - Walzer op. 316
J. STRAUSS (SOHN) Fürstin Ninetta: Entr'acte Akt III
J. STRAUSS Cachucha - Galopp
E. WALDTEUFEL España op. 236 - Walzer
J. HELLMESBERGER Kleiner Anzeiger - Galopp
J. STRAUSS (SOHN) Im Krapfenwaldl - Polka française op. 336
J. STRAUSS (SOHN) Im Sturmschritt - Polka schnell op. 348