Klassik

Das grosse Silvesterkonzert


Längst zählt es zu den beliebtesten Ereignissen am Silvesterabend: das traditionelle Salzburger Silvesterkonzert im Großen Festspielhaus!

Diesmal erwartet Sie ein Ereignis der Sonderklasse. Nach Chefdirigent Ivor Bolton übernimmt dieses Jahr Musikdirektorin Mirga Gražinytė-Tyla den Taktstock, um für einen fulminanten musikalischen Jahresausklang zu sorgen, der von symphonischen Kostbarkeiten bis zu den unsterblichen Melodien der Strauss Dynastie reicht. Dabei dirigiert sie gleich zwei Orchester und vereint die Profimusiker des Mozarteumorchesters mit dem besten Nachwuchs des Salzburger Landesjugendorchesters.

PROGRAMM:

Claude Debussy, »Prélude á l’après-midi d’un faune«
Franz von Suppé, Ouvertüre zu »Leichte Kavallerie«
Manuel de Falla: »Der Dreispitz«
Pause

Jakob Gruchmann: Fanfare aus dem Oratorium »Moses«
Maurice Ravel, »Bolero«
Johann Strauss Sohn, »L'Enfantillage« (»Zepperl-Polka«), Polka francaise op. 202
Johann Strauss Sohn, »Rosen aus dem Süden«, Walzer op. 388
Georg Kreisler, »Opernboogie«
Johann Strauss Vater, »Seufzer-Galopp«
Johann Strauss Sohn, »Perpetuum mobile«, op. 257

SALZBURGER LANDESJUGENDORCHESTER

Das Salzburger Landesjugendorchester wurde 2001 als Sinfonieorchester für musikinteressierte junge Menschen aus dem Bundesland Salzburg gegründet und debütierte im selben Jahr im Großen Saal des Mozarteums. Seither haben die siebzig Orchestermitglieder zwischen 13 und 23 Jahren vor mehr als 27.000 meist jugendlichen Zuhörern 50 Konzerte gespielt. Das junge Orchester ist eine Ergänzung des Ausbildungsangebotes für zukünftige Orchestermusiker. Es sollte einerseits eine musikalische Herausforderung für die Jugendlichen darstellen, andererseits deren hohem Niveau, der musikalischen Vorbildung und den instrumentalen Fähigkeiten sowie deren wachsendem musikalischen Anspruch gerecht werden. Seit 2007 ist Norbert Brandauer der künstlerische Leiter des Salzburger Landesjugendorchesters. akzente Salzburg Kultur obliegen die Organisation und das Management des Orchesters.


Vergangene Termine