Literatur · Diverse Musik

Das gib's nur einmal - Lesung mit Andreas Bieber und Erwin Belakowitsch


Eine musikalische Lesung mit Andreas Bieber und Erwin Belakowitsch.

Lieder von Werner Richard Heymann. Lieder, die von Freundschaft, Liebe, Glück, Einsamkeit, Sehnsucht, Trauer - von all dem erzählen, was jeder von uns selbst erlebt....

„Sie kennen mich nicht, aber Sie haben schon viel von mir gehört“, mit diesen Worten spielte Heymann in den 1950er Jahren Melodien an, die in der Tat jeder kannte: „Das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder“, „Ein Freund, ein guter Freund“, „Irgendwo auf der Welt, gibt’s ein kleines bisschen Glück“, „Das ist die Liebe der Matrosen“, Liebling mein Herz lässt dich grüßen“.

Kein Wunder, in der kurzen Phase des Tonfilms vor 1933 war er der erfolgreichste Filmkomponist der UFA, bis die Nazis den Juden Heymann aus Deutschland vertrieben.

1896 in Königsberg geboren, begann er mit ernster Musik, war Mitbegründer des literarisch-musikalischen Kabaretts und Generalmusikdirektor der UFA. In der französischen Emigration komponiert er Operetten, in Hollywood die Musik für über 40 Filme und Klassiker, die bis heute gut bekannt sind:

Ein Freund, ein guter Freund

Das muss ein Stück vom Himmel sien

Das gibt´s nur einmal

Kennst du das kleine Haus am Michigansee

Irgendwo auf der Welt


Vergangene Termine