Kunstausstellung

Das Gestische


Die Ausstellung kreist um das Wesen des Gestischen in der Malerei. Ausgehend von einer aktuellen Schenkung an das Belvedere – der informellen Malerei Rouges différents sur noir – Liechtenstein (1956/57) von Markus Prachensky – werden durch Gegenüberstellungen Aspekte rund um den Duktus diskutiert.

Bei Prachensky geht es vordergründig noch um das Nachvollziehen eines gestischen Impulses, um die auf die Leinwand übertragene Energie. Generell steht der Pinselstrich als eigenständiges Zeichen metaphorisch für die Kunst selbst und lässt sich im zeitgenössischen Kontext vor allem als kritische Anspielung auf den damit verbundenen Künstlermythos, die Frage nach individueller Autorschaft und künstlerischer Authentizität lesen. Die Ausstellung versucht Antworten auf diese Fragen zu finden und auch einen Blick darauf zu werfen, wie sich die Rezeption der malerischen Geste in Zeiten der technischen Reproduktion und Medialisierung verändert hat.

Mit Werken von Thomas Bayrle, Andy Boot, Christian Falsnaes, Roy Lichtenstein, Klaus Mosettig, Laura Owens, Markus Prachensky und Roman Signer.


Vergangene Termine

  • Do., 08.09.2016 - So., 20.11.2016

    Mo: Geschlossen
    Di: 11:00 - 18:00 Uhr
    Mi: 11:00 - 21:00 Uhr
    Do: 11:00 - 18:00 Uhr
    Fr: 11:00 - 18:00 Uhr
    Sa: 11:00 - 18:00 Uhr
    So: 11:00 - 18:00 Uhr
    Ftg: 11:00 - 18:00 Uhr
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Mi., 07.09.2016

    18:30
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Eröffnung