Kunstausstellung

Das Fritz-Quartier


Das Theaterkollektiv Fritzpunkt bezieht vom 28. Jänner bis 26. März 2016 Quartier in Wien, im Bezirksmuseum Neubau im Amerlinghaus.

Im Fritz-Quartier arbeitet der Fritzpunkt jeweils donnerstags und samstags öffentlich an der Verfertigung eines zeitgenössischen Theatertextes, der Äusserungen von Besucherinnen und Besuchern, aktuelle Medien-Meldungen, Angstprotokolle überforderter Bürger, Hilferufe und Hilfsaufrufe, Stoßseufzer und Wunschkanonaden mit Teilen des singulären Werks der Autorin Marianne Fritz zu einem Web-Muster kombiniert. Der solcherart entstehende Hypertext dient entweder als Vorlage zu einem übergroßen textilen Teppich oder als sprachliche Basis einer theatralischen Sofortmaßnahme.

Die dem Projekt zugrundliegende Frage könnte zum Beispiel lauten: wer integriert da wen? Der literarische Text die aktuellen Statements oder diese jenen? Und vor allem: wie? Oder zeigt sich, daß beide Formen sich nicht integrieren lassen? Und, no na: läßt sich das Ergebnis dieser Arbeit auf andere kulturelle Zusammenhänge, auf die Schwerkraft der Verhältnisse, übertragen?


Vergangene Termine

  • Do., 28.01.2016 - Sa., 26.03.2016

    Achtung Termine:
    28. Jänner bis 26. März 2016,
    jeweils donnerstags von 16-18 und samstags von 15 - 17 Uhr

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.