Operette · Theater

Das Dreimäderlhaus


Musiktheater Volksgarten Linz

4020 Linz, Am Volksgarten

So., 04.10.2020

20:00
  • BlackBox
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Musikalische Leitung
Ingmar Beck
Inszenierung
Gregor Horres

Franz Schubert
Grégoire Delamare
Baron Franz von Schober
Xiaoke Hu
Johann Michael Vogl, Hofopernsänger / Heurigensänger
Michael Daub
Christian Tschöll, Hofglasermeister
Peter Fabig
Haiderl, Tochter von Tschöll
Tina Josephine Jäger
Hederl, Tochter von Tschöll
Jana Markovic
Hannerl, Tochter von Tschöll
Hedwig Ritter
Lucia Grisi, Hoftheatersängerin
Etelka Sellei

Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz

Generationen von Operettenfreund*innen ging bei Heinrich Bertés rührend-heiterem Dreimäderlhaus das Herz auf, wenn sie mit dem armen Komponisten Franz Schubert mitleiden durften, als dieser genötigt wird, auf seine Liebe zu dem reizenden Hannerl zu verzichten. Freilich hat das hier gezeigte Biedermeieridyll nur wenig mit Schuberts tatsächlicher Lebens- und Liebesrealität zu tun.

Deshalb haben Ola Rudner (Musik) und Angelika Messner (Text) mit viel Witz und Einfühlungsvermögen dieser alten Operette eine Frischzellenkur verpasst und sie mit dem aktuellen Stand der Schubert-Biografik ausgesöhnt. So trifft hier Schubert zwar immer noch auf Hannerl und ihre beiden munteren Schwestern in dem titelgebenden Dreimäderlhaus: Doch die quirligen Damen sorgen am Ende dafür, dass der Komponist und sein Freund Schober (wieder) ein Paar werden.