Operette · Theater

Das Dreimäderlhaus


Das Dreimäderlhaus
Singspiel von Heinrich Berté.

In Wien auf der Mölkerbastei, gleich gegenüber des Universitäts-Hauptgebäudes steht das "Dreimäderlhaus“. Angeblich soll Schubert einst die drei reizenden Bewohnerinnen des Hauses verehrt haben. Als Haiderl, Hederl und Hannerl Tschöll wurden sie in dieser Operette verewigt.
„Unter einem Fliederbaum“, „Was Schön’res kann’s sein als ein Wiener Lied“, „Ich schnitt es gern in alle Rinden ein“ sind einige der bekannten Schubertmelodien, auf deren Beliebtheit diese Operette gründet.

Mitwirkende:
Katharina Dorian, Juliette Khalil, Christiane Marie Riedl, Jörg Schneider, Peter Faerber, Sera Gösch, Sebastian Huppmann, Peter Kratochvil

Intendanz Sebastian Reinthaller
Musikalische Leitung Michael Zehetner
Regie Isabella Fritdum
Ausstattung Susanne Thomasberger
Choreografie Guido Markowitz


Vergangene Termine