Neue Klassik · Klassik

Das Buch der hängenden Gärten


Annette Schönmüller, Mezzosopran
Johannes Marian, Klavier
Martina Ebm, Lesung

Arnold Schönberg Fünfzehn Gedichte aus »Das Buch der hängenden Gärten« von Stefan George op. 15;
Drei Klavierstücke op. 11
Alban Berg Sonate für Klavier op. 1
Texte von Stefan George

Als »Vorabend« zur jüngsten Produktion der Neuen Oper Wien entführt das Schönberg Center in eine der spannendsten Phasen der jüngeren Musikgeschichte: In Alban Bergs Klaviersonate – Abschlusswerk seiner Studienzeit bei Arnold Schönberg – gerät die Dur/Moll-Tonalitat an ihre äußersten Grenzen, das Opus 11 des Lehrers schreitet mit jedem Takt weiter darüber hinaus. Schönbergs »Buch der hängenden Gärten« steht am Beginn dieses Weges, auf dem der Dichter Stefan George die Komponisten der Wiener Schule mit seinem lyrischen Schaffen begleitete. Der Konzertabend lässt tief in die Gefühlswelt der Epoche eintauchen, wenn die Josefstadt-Schauspielerin Martina Ebm im Vortrag aus Georges Werken Musik und Wort zur Einheit werden lässt.
Kooperation Arnold Schönberg Center und Neue Oper Wien


Vergangene Termine