Klassik

Daniil Trifonov, Klavier


Interpreten:
Daniil Trifonov, Klavier

Programm:
Carl Maria von Weber
Sonate Nr. 1 C-Dur op. 24 (1812)

Karol Szymanowski
Sonate Nr. 3 d-moll op. 36 (1917)

Claude Debussy
Suite: Pour le piano (1894–1901)

--Pause--

Johannes Brahms
Sonate Nr. 3 f-moll op. 5 (1853)

Turbulenzen der menschlichen Seele
Daniil Trifonov ist bekannt für seine makellose Fingerfertigkeit und seine leidenschaftlichen Interpretationen. Viele bezeichnen den 1991 geborenen Pianisten als Virtuosen, er selbst sieht das differenziert: »Für mich hat der Begriff dann etwas Positives, wenn er mit der inhaltlichen Vision der Musik verbunden wird. Er bedeutet für mich, dass die physische Kraft von der mentalen abhängt. An erster Stelle muss man eine Idee des Ausdrucks der Musik entwickeln. Wenn man sich einem Stück nur von der technischen Seite her annähert, kann einen das zu einer Interpretation verleiten, die einfach nur angenehm, wohlig und behaglich klingt. Wenn aber die Idee einer Farbe zuerst im Kopf entsteht, wird man den einen oder anderen, oft ganz unerwarteten Weg einer konkreten pianistischen Lösung dafür finden, die musikalische Idee umzusetzen.« Man darf auf Trifonovs kunstvolle und poetische »Lösungen« gespannt sein, zumal romantische bis spätimpressionistische Werke am Programm stehen, bei denen er auf seine besondere Weise »die Turbulenzen der menschlichen Seele auslotet«


Vergangene Termine