Klassik

Daniela dé Santos - Panflöte


Die „Königin der Panflöte“, wie Daniela dé Santos immer wieder genannt wird, gestaltet ein abwechslungsreiches Programm, das uns in der hektischen Adventzeit daran erinnern soll, einmal inne zu halten.

Daniela dé Santos, Gewinnerin des Grand Prix der Volksmusik, spielt auf einem Instrument, das einst die Hirten spielten und das seit über 6000 Jahren zum Musizieren verwendet wird.

Schon ihr Name klingt wie Musik - Daniela de Santos. Die Musikerin entführt ihre Zuhörer in die Welt der magischen Panflötenklänge und in das Reich der Träume, Phantasien und Erinnerungen. Ihr virtuoses Spiel, die charmante Moderation und ihre fast feenhafte Erscheinung versprechen einen Abend zum Wohlfühlen. Ein Team von professionellen Technikern spielt dezent die Playbacks ihres Orchesters ein und sorgt mit stimmungsvollen Lichteffekten für ein magisches Konzererlebnis.

Die gebürtige Augsburgerin mit spanischen Wurzeln begann ihre musikalische Ausbildung im zarten Alter von fünf Jahren. Nach erstem Blockflötenunterricht, zeigte Daniela de Santos schon als Jugendliche ihre außergewöhnliche Musikalität auf Gitarre, Orgel, Zither, Alt- und Bassflöte. Ihr musikalisches Schlüsselerlebnis war ein Fernsehauftritt von George Zamfir und James Last mit „Der einsame Hirte“ – die Geburtsstunde der zukünftigen „Königin der Panflöte“.


Vergangene Termine