Vortrag

Daniel Snaider - Die große Reise


Auf seiner großen Reise legte Daniel Snaider in knapp vier Jahren 73.000 Kilometer auf dem Rad und mit einem alten, dreirädrigen Taxi zurück.

In einem Jahr bis ans Ende der Welt, nach Feuerland - mit dem Fahrrad. So die Planung der Altmühltaler Daniel Snaider und seiner Begleiterin Susanne Bemsel. In ihrer Live Dia- und Filmreportage nehmen die beiden Buchautoren und Abenteurer ihr Publikum mit auf ein außergewöhnliches Abenteuer. Mit spannender Dramaturgie, aber auch viel Witz schildern die beiden sympathischen Bayern, die intensiven Begegnungen und Erfahrungen mit den Menschen, der oft grandiosen Natur und den tiefen Eindrücken dieser außergewöhnlichen Reise.

Am Ziel, der Südspitze Südamerikas, angekommen, hat die Erde für die beiden Langzeitreisenden nichts von ihrer Anziehung verloren. Spontan entscheiden Susanne Bemsel und Daniel Snaider: "Wir fahren weiter! Wie lange, das lassen wir offen. Alles was jetzt kommt ist Zugabe." Aus einem kurzen "Südamerikatrip" entwickelte sich eine ausgewachsene Weltumrundung von vier Jahren: Nur knapp entgehen die beiden der verheerenden Tsunami-Katastrophe in Südostasien. Von da an motorisiert mit einem alten, dreirädrigen Taxi, führt die Reise ins hochtechnisierte Japan, durch die sibirische Wildnis und die Weite der mongolischen Steppe. Das alte Taxi bietet dabei Platz für so manch skurrilen Fahrgast. Entlang der legendären Seidenstraße holpert das Tuk Tuk bis nach Afrika. Erst knapp vier Jahre nach Abfahrt kehren Susanne Bemsel und Daniel Snaider nach Europa zurück. Im Gepäck der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.


Vergangene Termine