Pop / Rock · Klassik

Dancing Queen


Von der „Virgin Queen“ zur „Dancing Queen“: Voces8 kennen keine Berührungsängste zwischen Abba und Arkadien. Was englische Renaissancemeister ersannen, um ihre „jungfräuliche Königin“ hochleben zu lassen, würzen die acht Stimmen aus dem heutigen London mit reichlich Ironie.

Anno 1953 wurde aus „Oriana“ alias Elisabeth I. „Gloriana“. So nannte Benjamin Britten seine Krönungsoper für Elisabeth II. Und die regiert immer noch. Höchste Zeit also, dass Voces8 die Gloriana-Gesänge wieder zum Leben erwecken. In Bachs Bourrée huldigen sie dann dem Sound der Swingle Singers, im „Moondance“ von Van Morrison den Siebzigerjahren. Auch Abba sangen ihre „Dancing Queen“ zum ersten Mal anno 1975.

Madrigale aus „The Triumphs of Oriana“ (1601)
Benjamin Britten: Tanzchöre aus „Gloriana“ (1953)
Johann Sebastian Bach: Bourreé (arr. Ward Swingle)
Van Morrison: Moondance (arr. Alex L’Estrange)
Irving Berlin: Cheek to Cheek
Luis Demetrio & Pablo Beltrán Ruiz: Sway
Abba: Dancing Queen (arr. Jim Clements)


Vergangene Termine