Diverses · Film

Dancer in the Dark


Leokino

6020 Innsbruck, Anichstraße 36

Heute

18:00 - 20:21
Corona-Virus: Veranstaltungen sind bis inkl. 30. Juni untersagt. Bei Fragen zu bereits gekauften Tickets wenden Sie sich bitte direkt an das Veranstaltungshaus.

Dancer in the Dark ist der letzte Film aus Triers Golden Heart Trilogy (mit Breaking the Waves (1996) und Idioten (1998)). Im Mittelpunkt stehen tragische Frauengestalten, die sich für andere aufopfern und deren Liebe nicht davon abhängt, wie sie – vom Schicksal oder von den Menschen – behandelt werden. (Lars von Trier)

Englisch mit deutschen Untertiteln

Regie, Drehbuch: Lars von Trier
Einführung: Dietmar Regensburger

Die tschechische Einwanderin Selma und ihr zwölfjähriger Sohn leiden an einer erblichen Augenkrankheit. Selmas Welt wird zunehmend dunkler, schon bald wird sie nichts mehr sehen können. Tag und Nacht arbeitet sie in einer Fabrik, um ihrem Sohn die Augenoperation zu finanzieren. Sie flüchtet in eine Musicalwelt, da in Musicals nie etwas Schreckliches geschieht und sie immer ein Happy End haben. Mit Dancer in the Dark führt uns Lars von Trier auf eindringliche Weise die Sinnlosigkeit und Unmenschlichkeit der Todesstrafe vor.