Tanz

Dana Michel - Mercurial George


Da sind ein Zelt, ein Pult, Teig, ein Mikrofon – und die karibisch-kanadische Tänzerin Dana Michel, die eigentlich gerne Bildhauerin geworden wäre. Außerdem wuchert auf der Bühne eine Ansammlung verschiedener Identitäten in bizarrer, aber auch komischer Performance.

Das Solo Mercurial George ist ein alchemistisches Wagnis und eine postkulturelle Bricolage. Es zeigt, dass Michel weiß, was es heißt, an die Limits zu gehen. Das hat sie aus ihrer Vergangenheit als Leistungssportlerin in ihre Laufbahn als Künstlerin mitgenommen. Den Beweis für ihr Grenzgängerinnentum legte die Choreografin und Ausnahmeperformerin schon 2014 mit ihrer Vorgängerarbeit Yellow Towel vor und wurde dafür von ImPulsTanz ausgezeichnet. Jetzt deckt sie weitere Schichten ihrer Persönlichkeiten auf – in einem, wie sie verrät, „Wissenschafts-Experiment“ an ihren unterschiedlichen Häuten.

Österreichische Erstaufführung
Dauer: 60 min


Vergangene Termine