Pop / Rock

Dan Knopper


Dan Knopper sperrt Grinsen und Tränen, Protest und Herz, manchmal ganz einsam, manchmal samt Bass, Gitarre und weiteren Klängen in ein Zimmer und sieht durchs Schlüsselloch zu, wie sich der Sauhaufen verträgt.

Und das tut er gut: Ein bisschen klingt da Leonhard Cohen, ein bisschen Bob Dylan durch die Tür herüber, zwischendurch kräht Edith Piaf rein und während Sven Regener sich Bier bestellt, tanzt Nick Cave einen Boogie mit The Cure.

Zu Dan Knoppers mit Blues und Punk gewürzten Chansons kann man im Pub wunderbar sein Bier genießen. Er läßt zwar kaum ein gutes Haar am Leben, kümmert sich aber so rührend um sein Sorgenkind, dass man das nicht so wild nimmt und feststellt, dass doch alles irgendwie recht lustig ist.


Vergangene Termine