Pop / Rock

Dan Deacon


Die Musik von Dan Deacon macht einfach Spaß: Sie sprüht vor Ideen und ist genauso hör- wie tanzbar.

Die mit Abstand beste Interaktion zwischen Künstler und Publikum erfolgte 2013 im B72 Wien. Wer war dafür verantwortlich? Richtig, Dan Deacon! Wer es nicht glauben kann, muss es selbst sehen. Fazit: Dan Deacon ist unser Partykönig.

„Die Musik von Dan Deacon macht einfach Spaß: Sie sprüht vor Ideen und ist genauso hör- wie tanzbar. Der Amerikaner, der elektroakustische und elektronische Musik an der State University of New York at Purchase studiert hat, kreiert experimentellen Pop mit Aspekten von Noise. Artefakte amerikanischer Trivialkultur treffen auf herbe Dissonanzen und ins Mickey-Mouse-hafte hochgeschraubte Gesangsstimmen, rhythmische Komplexität verleiht seinen Tracks enorme klangliche Dichte.“ - Rainer Elstner, Ö1

„Man weiß nie so recht, wie ernst man ein Dan Deacon-Album zu nehmen hat. Deacon kokettiert mit verschiedenen Genres und Stilrichtungen, ohne sie aber – bei allem Humor – ins Lächerliche zu ziehen. Er nutzt sie für seine heiteren Zwecke.“ - Andreas Walker, Wiener Zeitung

Kombitickets Day 1 & Day 2 (EUR 25,-) im Infobüro erhältlich.


Vergangene Termine