Theater

Da ist der Wurm drin!


Kinderspiele - damals und heute.

Pieter Bruegel hat in seinem Bild „Die Kinderspiele“ über 100 Kinderspiele seiner Zeit verewigt – ein beeindruckendes historisches Dokument, dessen Original im Kunsthistorischen Museum in Wien zu bewundern ist.

Karin Schäfer hat dieses Bild nun zur Grundlage eines ebenso faszinierenden wie vergnüglichen Figurentheaterstückes gemacht: Hoorst van Foorst, der holländische Holzwurm, dessen Familie schon seit undenklicher Zeit im Rahmen dieses Bildes lebt, erscheint plötzlich mitten im Vortrag der Ausstellungsleiterin Frau Wurm.

Er findet, dass Frau Wurm und die Kinder das Bild nicht genau genug betrachtet haben, deshalb bringt er ihnen das "Schauenspielen" bei, mit dessen Hilfe das Bild plötzlich lebendig wird - vor aller Augen!

Dieses Stück bietet sich hervorragend an als Grundlage für die Beschäftigung mit Malerei ebenso wie mit historischen Zeiten, Bräuchen und Spielen. Verschmitzt und scheinbar nebenbei, ohne erhobenen Zeigefinger, weckt es das Interesse der Kinder an früheren Zeiten und an traditionellen Spielen – Themen, die nach der Aufführung ganz zwanglos weitergeführt werden können.


Vergangene Termine