Kabarett

Da Bittna - Standby Comedy


Was macht ein Kabarett-Newcomer, wenn seine gesamte Familie, Freunde, Verwandte und ArbeitskollegInnen sein erstes Programm gesehen haben? – Er schreibt ein neues Programm.

Ausgangspunkt ist sein großes satirisches Idol Ephraim Kishon, welcher einmal sagte: „Ein guter Humorist ist einfach nur ein guter Reporter“. Die lustigen Geschichten kann eins sich eben nicht ausdenken, die passieren.

So kommt es, dass Bittners zweites Programm ein sehr persönliches ist, welches er nicht im Stile des Stand-Ups, sondern im Modus des Standbys vorträgt. Er erzählt dabei über sein Hobby als Fußballschiedsrichter, seine Kindheit am Stammtisch des familiengeführten Beisels, sowie über Kuriositäten seines Brotberufes als Chemiker. Die Erzählperspektive ist die Vogelperspektive. Denn wer sich freiwillig als Schiedsrichter aufstellt, sich mit Chemie beschäftigt und dann auch noch auf eine Bühne geht, der muss doch einen Vogel haben.


Vergangene Termine